ARWED Home Seminare + Veranstalt. Durchgeführte Seminare und Seminarinhalte  · 

Durchgeführte ARWED-Seminare/Veranstaltungen

Zu den durchgeführten Seminaren und Veranstaltungen der ARWED stellen wir zumeist die zusammenfassenden Seminarunterlagen oder die Protokolle zur Verfügung, die bei den jeweils nachfolgend aufgeführten Veranstaltungen aufrufbar und einsehbar sind.
Gerne freuen wir uns über Ihre Meinung zu unseren Veranstaltungen: über Lob ganz besonders und natürlich auch über kritische Meinungen, denn wir möchten die Qualität unserer Leistungen im Sinne der Eltern- und Angehörigenarbeit stets verbessern und anpassen:
Bitte schreiben Sie oder telefonieren Sie mit uns.

_________________________________________________________________

18.11.2017 - 14:00 bis 17:00 Uhr

4. Infoveranstaltung

Tagesthema: Therapieeinrichtung + Reha, Beispiel LÜSA Unna

Referent: Herr Roland Lutz

Referent Roland Lutz sprang kurzfristig für seine leider verhinderte Frau Anabela Diaz de Oliveira ein, Leiterin der Einrichtung LÜSA in Unna. Herr Lutz hatte damals das Konzept der LÜSA mit geschrieben und ist Gründungsmitglied der LÜSA. Seit Gründung der LÜSA "lebt" er mit seiner Frau gemeinsam das Projekt. Das fachliche und menschliche Engagement der LÜSA Drogensüchtigen, die nicht den Weg zur Abstinenz finden, ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen und auch in Alter und Tod zu begleiten hat uns alle tief bewegt und beeindruckt. Das Modellprojekt LÜSA zeichnet sich besonders dadurch aus und hierin auch nachahmenswert, dass sowohl ein fachlich hervorragendes Konzept dahinter steht, aber auch ein tiefes Verstehen und Einlassen auf die Individualität der Bewohner. Herr Lutz zeigte sich als ausgewiesener Experte zum Thema Drogensucht. Mit über 30 jährigen Erfahrung konnte er uns auf sehr unterhaltsame Art viel über die Geschichte der Suchthilfe in Deutschland insbesondere Nordrhein-Westfalen erzählen. Dabei gab es viele interessante und bisweilen auch überraschende Erkenntnisse für uns. Es ist eine Geschichte mit vielen Irrwegen und Irrmeinungen. Auch heute lauern neue Fehlentwicklungen in der Suchthilfe und er mahnte auch uns Angehörige an, mit wachsam zu sein.

Im Anschluss hielten wir gemeinsam Rückschau auf 10 Jahre ARWED-Büro in Hagen und verabschiedeten die Räumlichkeiten und insgesamt das ereignisreiche und bewegte ARWED-Jahr 2017 mit einem ausführlichen gemütlichen Beisammensein!

Veranstaltungsort: Bahnhofstraße 41, 58095 Hagen Anreise (Google Maps)

Anmeldeschluss: 10.11.2017


23. September 2017, Abwandern um 11 Uhr

ARWED-Wandertag 2017 mit dem Elternkreis "Klatschmohn" aus Iserlohn im Sauerland

ARWED-Wandertag 2017

Am 23.09.17 fand wie jedes Jahr unser ARWED Wandertag statt. Ausrichter war diesmal der Elternkreis Iserlohn. Unser Vorstand a.d. Hilmar Schmitt und seine liebe Frau hatten dabei die Organisation tatkräftig unterstützt und führten die Wanderer durch den Tag. Um 11.15 Uhr starteten wir bei bewölktem Wetter die 1. Strecke rund um den Seiler See. Auch mitgebrachte Hunde hatten ihre Freude! Gegen 12.00 Uhr fing es ein wenig an zu nieseln. Das tat aber der guten Laune keinen Abruch, bot es doch die Gelegenheit etwas näher zusammen zurücken und die Gespräche miteinander zu vertiefen. Nach einem ,,all you can eat“-Essen beim Chinesen machte sich ein Trupp zu einer weiteren Spazierrunde auf, denn das Wetter meinte es inzwischen deutlich besser mit uns. Entspannt, gut gelaunt und wohlgenährt war es nach einer abschließenden Tasse Kaffee/Tee Zeit zum Aufbruch in alle Himmelsrichtungen von NRW. Ein schöner Tag, an dem wir alle die Seele an diesem herrlichen Ort baumeln lassen konnten. Seid bedankt, Ihr lieben Iserlohner, für Mühe und Organisation! Euer ARWED-Team

Veranstaltungsort: Seeuferstraße 32, 58239 Iserlohn Anreise (Google Maps)

Anmeldeschluss: 16.09.2017


02.09.2017, 14-17 Uhr

ARWED-Infoveranstaltungsreihe 2017 ('Weg und weg von der Drogensucht meines Kindes') mit dem Tagesthema: 'Trends und Arbeit in der heutigen Drogenhilfe - Wo bleiben die Eltern?'

Referent: Herr Bernd Titze, Drogenberatung Hagen.

Herr Bernd Titze, Leiter der Drogenberatung in Hagen, stellte seine Einrichtung vor und beantwortete unsere Fragen zur Arbeit von Drogenberatungen. In die sehr intensiv geführte Austauschrunde der anwesenden Angehörigen und Eltern konnte der Referent die gute Nachricht einbringen, dass im professionellen Hilfesystem der Blick auf das gesamte Familiensystem bereits State of the Art ist. Das Einbeziehen von Eltern und Angehörigen auf Augenhöhe sei in der modernen Drogenberatung gewünscht und wird dem Betroffenen im Beratungsprozess empfohlen. Allerdings machte er auch auf Grenzen aufmerksam, die rechtlich durch die Schweigepflicht den Beratenden gesetzt sind. Überzeugend legte er dar, warum das Einhalten dieser Grenzen für eine vertrauensvolle Beratungsbeziehung unabdingbar ist. Herr Titze machte zum Schluss das Angebot, dass wir Eltern und Angehörige der ARWED gerne mit ihm Kontakt aufnehmen können, wenn Beratungsbedarf besteht, auch wenn man nicht in Hagen wohnt. Die Kontaktdaten sind über die Geschäftsstelle der ARWED e.V. zu erfahren. Wie immer, kamen wir an dem Nachmittag auch untereinander ins Gespräch und genossen unser Beisammensein.

Veranstaltungsort: Bahnhofstr. 41, 58095 Hagen Anreise (Google Maps)

Anmeldeschluss: 25.08.2017


20. - 22. Oktober 2017

ARWED - Wochenend-Seminar in Bad Driburg: Geschwisterkinder von Betroffenen

Referentin: Maria Schmidt, Leverkusen

Vom 21.-23.10.2017 trafen sich Geschwisterkinder im Alter von 18 - 60 Jahren gemeinsam zum Austausch. Unter der bewährten Leitung von Maria Schmidt, wurden die speziellen Bedarfe und Themen der Geschwisterkinder von Betroffenen in den Blick genommen. Beschwerende Gefühle, die durch die Betroffenheit entstehen oder damit im Zusammenhang zu sehen sind, wurden sensibel aufgespürt und möglichen Lösungen oder Entlastungen zugeführt. Kleine eingesprenkelte "Entspannungseinheiten", wie Spaziergänge im Kurpark, dem Besuch des Bad Driburger Glasmuseums oder "eine Runde Shoppen", ergab rundherum ein wohltuendes Wochenende. Und so war die Empfehlung der Teilnehmer am Ende des Seminars einstimmig: Bitte das Seminar wiederholen, damit noch mehr Geschwisterkinder von dem Angebot profitieren können!

Veranstaltungsort: Hotel Erika Stratmann, Brunnenstr. 4, 33014 Bad Driburg Anreise (Google Maps)

Anmeldeschluss: 20.10.2017


07. - 09. Juli 2017

ARWED - Elternkreis-Seminar und Jahreshauptversammlung 2017 Akademie Biggesee in Attendorn

Samstag, 8. Juli 2017

25. Eltern- und Angehörigenkreisseminar zum Thema:
Eltern und Angehörige...Betroffene in der 2. Reihe - Neue Ideen für eine gesunde Balance zwischen Fürsorge und Selbstsorge
Unter Anleitung und einfühlsamer Begleitung unseres Referenten Klaus Vogelsänger erarbeiteten wir uns in diesem Seminar, wie wir uns selbst stärken und unsere eigenen Bedürfnisse trotz unserer Belastung leben können. Beeindruckend und bewegend war für uns die Erkenntnis, dass uns mehr Klarheit und Ehrlichkeit unseren eigenen Bedürfnissen gegenüber nicht von unseren Sorgenkindern wegführt, sondern neue Räume und Wege für eine positive Beziehung zu unseren Sorgenkindern eröffnet.

Das im Seminar verteilte Handout mit den 7 Resilienzschlüsseln kann unter "Downloads" heruntergeladen werden.

Sonntag 9. Juli 2017
Jahreshauptversammlung der ARWED e.V.
Im Rahmen der Versammlung fand der Workshop "Zukunft jetzt!" unter der Leitung von Wilhelm Berns, Berns Consulting, statt. Gemeinsam mit unseren Gästen erlebten wir, was erreicht werden kann, wenn durch innovative Arbeitsmethoden und professionelle Leitung, engagierte Menschen in einen dichten Austausch zur gemeinsamen Sache kommen! Das für uns alle beglückende Tagesresümee: Wir sind ein lebendiger Landesverband mit viel Kraft nach vorne! Vielen Dank an dieser Stelle an Euch alle aus den Angehörigen- und Elternkreisen, die diesen Workshop so erlebnis- und ergebnisreich haben werden lassen! Ein Dank aber auch an unsere Gäste! Es folgten unserer Einladung Vertreter aus den Drogenberatungen, dem LWL, dem Paritätischen und eines kommunalen Stadtdienstes Gesundheit. Sie brachten die Sichtweise des "Systems" ein, in das wir als Angehörigen- und Elternkreise bzw. als Landesverband eingebunden sind. Damit trugen sie erheblich zu den hochwertigen Ergebnissen des Workshops bei. Es zeigte sich, dass auch unsere Gäste für Ihre Arbeit viel aus dem Tag mitnehmen konnten. Es entstand bei allen Beteiligten der Wunsch, diesen für alle fruchtbaren "zweiseitigen" Austausch fortzusetzen.

Unter "Downloads" findet sich die Fotodokumentation des Workshops. Das Protokoll der Jahreshauptversammlung wird seperat an die Mitglieder verschickt.

Veranstaltungsort: Ewiger Str. 7-9, 57439 Attendorn Anreise (Google Maps)

Anmeldeschluss: 19.06.2017


24.06.2017, 14-17 Uhr

ARWED-Infoveranstaltungsreihe 2017 ('Weg und weg von der Drogensucht meines Kindes') mit dem Tagesthema: 'Finanzielle Fallstricke in der Versorgung unserer drogenkranken Kinder'

Referentin: Frau Maria Volkmar, Vorsitzende des Bundesverbandes der Elternkreise - BVEK e.V.

Unsere "Sorgenkinder" sind oft auf den Bezug von Grundsicherung angewiesen (Arbeitslosengeld II). Die Beantragung und der Bezug von Grundsicherung ist mit Behördengängen und Formularkrieg beim Jobcenter verbunden. Die zu diesem Thema sehr kundige und erfahrene Referentin Maria Volkmar, Vorsitzende unseres Bundesverbandes BVEK e.V., hatte den langen Anreiseweg zu uns auf sich genommen. Viele, auch sehr spezielle Fragen, konnten beantwortet werden. Mit mehr Klarheit über die "Fallstricken" des SGBII und Sicherheit im Umgang mit dem Jobcenter gingen wir aus dieser sehr informativen Veranstaltung.

Veranstaltungsort: Bahnhofstr. 41, 58095 Hagen Anreise (Google Maps)

Anmeldeschluss: 17.06.2017


06.05.2017, 14-17 Uhr

ARWED-Infoveranstaltungsreihe 2017 ('Weg und weg von der Drogensucht meines Kindes') mit dem Tagesthema: 'Kann ein Vorbereitungskurs zur MPU (Medizinisch-Psychische Untersuchung) auch ein Einstieg in die Drogenfreiheit sein?'

Die im Titel rethorisch gestellte Frage ist nach dem, was von der in dem Thema sehr kompetenten Referentin, Frau Jutta Göpel von der Drogenhilfe Köln, erfahren haben eindeutig mit "Ja" zu beantworten. In beeindruckender Weise erfuhren wir, dass Drogensüchtige mit dem klaren Ziel der MPU-Prüfung vor Augen selbstmotiviert über wichtige Themen und Ursachen im Zusammenhang mit Ihrer Suchterkrankug reflektieren und lernen. Mit einer hohe Quote wird durch den Kurs die MPU-Prüfung erfoglreich bestanden und die Abstinenz danach gehalten.

Der Vortrag von Frau Göpel kann hier herunter geladen werden.

Veranstaltungsort: Bahnhofstr. 41, 58095 Hagen Anreise (Google Maps)

Anmeldeschluss: 28.04.2017

Downloads:

01.04.2017, 14-17 Uhr

Außerordentliche ARWED-Mitgliederversammlung mit Jahreshauptversammlung und Neuwahl des ARWED-Vorstandes

Nach dem plötzlichen und unerwarteten Tod unseres Vorsitzenden Wolfgang Odenthal muss diese ehrenamtliche Vorstandsstelle unbedingt neu besetzt werden. In diesem Zusammenhang möchte der derzeitige Vorstand im Rahmen des "Generationenwechsel" die Ämter und Aufgaben des ARWED-Vorstandes mit den Neuwahlen in jüngere Hände legen.
Sollten Sie Interesse an einer dieser interessanten und vielseitigen ehrenamtlichen Tätigkeiten haben oder Jemanden kennen, der für eines dieser Ämter (Vorsitz, stellvertretender Vorsitz, Beisitzer) geeignet scheint, dann melden Sie sich bitte einfach bei uns.
Wegen der Wichtigkeit um die weitere Zukunft der ARWED bitten wir um rege Teilnahme an der außerordentlichen Mitgliederversammlung.

Veranstaltungsort: Bahnhofstr. 41, 58095 Hagen Anreise (Google Maps)

Anmeldeschluss: 25.03.2017


04.03.2017

ARWED-Infoveranstaltungsreihe 2017 ('Weg und weg von der Drogensucht meines Kindes') mit dem Tagesthema: 'Therapieeinrichtung und Reha am Beispiel der Einrichtung Projekt LÜSA in Unna'

Referentin: Frau Anabela Dias de Oliveira, Leiterin der Einrichtung.

Leider muss die Veranstaltung am 04.03.2017 wegen eines Krankheitsfalles in der Familie der Referentin ausfallen.
Einen neuen Termin für diese Informations-Veranstaltung geben wir rechtzeitig bekannt.
Mit bestem Dank für Ihr Verständnis.

Veranstaltungsort: Bahnhofstr. 41, 58095 Hagen Anreise (Google Maps)

Anmeldeschluss: 04.03.2017


07. - 09. Oktober 2016

ARWED - Besinnungstage in Bad Driburg

Das Thema der Besinnungstage: 'Fünf Schritte zur inneren Ruhe'.

Frau Maria Schmidt aus Leverkusen begleitete uns durch das Wochenende.
Beiliegend als Vorlage die bei den Besinnungstagen bearbeitete Unterlage "Fünf Schritte zur täglichen Entspannung".

Veranstaltungsort: Brunnenstr. 4, 33014 Bad Driburg Anreise (Google Maps)

Anmeldeschluss: 03.09.2016


24. September 2016, Abwandern um 11:00 Uhr

ARWED-Wandertag 2016 mit dem Elternkreis Iserlohn im Sauerland

Der ARWED-Wandertag fällt leider aus

Anmeldeschluss: 17.09.2016


03.09.2016

ARWED-Infoveranstaltungsreihe 2016 ('Drogenkrankes Familienmitglied - Helfen oder Aufgeben?') mit dem Tagesthema: 'Wo gibt es Hilfe?'

Die Veranstaltung fällt leider aus

Veranstaltungsort: Bahnhofstr. 41, 58095 Hagen Anreise (Google Maps)

Anmeldeschluss: 27.08.2016


24. - 26. Juni 2016

ARWED - Elternkreis-Seminar und Mitgliederversammlung 2016 am Biggesee in Attendorn im Sauerland

Jubiläum: 25-jähriges Bestehen der ARWED

Mit dem Thema '25 Jahre ARWED - Elternselbsthilfe NRW im Wandel' fand das ARWED-Jubiläum zum 25-jährigen Bestehen mit einigen Jubiläumsgästen statt.

Weitere Informationen bitten wir der beiliegenden Presseinformation zur Jubiläumsveranstaltung zu entnehmen (Downloads: Einladung / Informationen)

Den Programmablauf des Wochenendes, den Tagungsverlauf für Samstag, 25.06.2016 sowie die Tagesordnungspunkte der Mitgliederversammlung 2016 am Sonntag, 27.06.2016 können Sie bitte der beiliegenden Anlage entnehmen.

Veranstaltungsort: Ewiger Str. 7-9, 57439 Attendorn Anreise (Google Maps)

Anmeldeschluss: 27.05.2016


22. – 24. April 2016 im LWL-Bildungszentrum Jugendhof Vlotho

LWL/ARWED - Elternkreistagung mit dem Thema 'Neue Wege in der Selbsthilfe - Grundlagen der zukünftigen Elternarbeit'

Die 36. Westfälisch-Lippische Elternkreistagung war eine Kooperationsveranstaltung der LWL-Koordinierungsstelle Sucht gemeinsam mit der ARWED und auch für Eltern und Angehörige aus dem Rheinland vorgesehen.

Das Tagungsthema war aktuell, wieder eine Herausforderung und betraf die Arbeit in und für die Eltern-/ Angehörigenkreise.
Weitere Informationen und das Tagungsprogramm in der beiliegenden Einladung sowie in der inhaltlichen Zusammenfassung der durchgeführten Tagung (Downloads).

Veranstaltungsort: Oeynhausener Strasse 1, 32602 Vlotho Anreise (Google Maps)

Anmeldeschluss: 01.04.2016


09. April 2016, 14:00-17:00 Uhr im ARWED-Büro in Hagen

ARWED-Infoveranstaltungsreihe 2016 ('Drogenkrankes Familienmitglied - Helfen oder Aufgeben?') mit dem Tagesthema: 'Konfliktsituationen mit Kindern'

Herr Jürgen Weber von der Familienberatung aus Hürth informierte und diskutierte mit uns.

Weitere Informationen bitten wir dem beiliegenden Einladungsschreiben zu entnehmen (Downloads: Einladung / Informationen)

Veranstaltungsort: Bahnhofstr. 41, 58095 Hagen Anreise (Google Maps)

Anmeldeschluss: 02.04.2016


19. März 2016, 14:00-17:00 Uhr im ARWED-Büro in Hagen

ARWED-Infoveranstaltungsreihe 2016 ('Drogenkrankes Familienmitglied - Helfen oder Aufgeben?') mit dem Tagesthema: 'Psychische Erkrankungen in Verbindung mit Drogengebrauch'

Herr Dr. Hendrik Fleischer vom LWL-Krankenhaus Dortmund informierte und diskutierte mit uns. Die Teilnahme an der Informationsveranstaltung war kostenfrei.

Veranstaltungsort: Bahnhofstr. 41, 58095 Hagen Anreise (Google Maps)

Anmeldeschluss: 12.03.2016


31. Oktober 2015, 14:00-17:00 Uhr im ARWED-Büro in Hagen

ARWED-Infoveranstaltungsreihe 2015 (Drogenkonsum und mögliche Folgen) mit dem Thema: "Eltern und Angehörige - Umgang mit Scham und Schuldgefühlen"

Herr Dr. Rüdiger Holzbach, Chefarzt im LWL-Krankenhaus Warstein und Lippstadt informierte und diskutierte mit uns. Die Teilnahme an der Informationsveranstaltung war kostenfrei.

Veranstaltungsort: Bahnhofstr. 41, 58095 Hagen Anreise (Google Maps)

Anmeldeschluss: 24.10.2015


23. – 25. Oktober 2015 in Bad Driburg

ARWED-Seminar für Jugendliche (Geschwister von Drogenkranken) mit oder auch ohne Mutter/Vater mit dem Thema: "Warum stehe ICH immer in der zweiten Reihe?"

Das Seminar fand im kleinen Rahmen statt und wurde begleitet von Frau Maria Schmidt aus Leverkusen.

Veranstaltungsort: Brunnenstraße 4, 33014 Bad Driburg Anreise (Google Maps)

Anmeldeschluss: 01.10.2015


12. September 2015, Abwandern um 11:00 Uhr

ARWED-Wandertag 2015 mit dem Elternkreis Hürth / Rheinland

Auch in diesem Jahr haben wir wieder unseren beliebten ARWED-Wandertag durchgeführt, den der Elternkreis Hürth in hervorragender Weise organisiert hat. Mit 26 Teilnehmern aus den Eltern- und Angehörigenkreisen aus ganz NRW und mit fünf agilen, friedlich mitlaufenden Hunden haben wir die schöne Umgebung um das ehemalige Kloster Burbach und den Otto-Maigler-See kennen gelernt. Bei herrlichem Wanderwetter konnten wir auch die Pausen mit einem schmackhaften Mittagessen und ganz besonders das vom Elternkreis Hürth liebevoll und reichhaltig hergerichtete und leckere Torten-, Kuchen- und Kaffeebuffet genießen. Unser Dank gilt nochmals dem Elternkreis Hürth.

Veranstaltungsort: Parkplatz Kloster Burbach, 50354 Hürth Anreise (Google Maps)

Anmeldeschluss: 05.09.2015


21. – 23. August 2015 im Haus Nordhelle in Valbert bei Meinerzhagen

ARWED-Elternkreisseminar 2015 mit dem Thema: "Balance zwischen Selbst-Sorge und Für-Sorge".

Referent: Herr Diplom-Sozialpädagoge Klaus Vogelsänger, Leiter des Selbsthilfezentrums in Bern.

Zudem fand die Jahres-Mitgliederversammlung 2015 mit Neuwahl des ARWED-Vorstandes statt.

Veranstaltungsort: Zum Koppenkopf 3, 58540 Meinerzhagen Anreise (Google Maps)

Anmeldeschluss: 01.08.2015


30. Mai 2015, 14-17 Uhr im ARWED-Büro in Hagen

ARWED-Infoveranstaltungsreihe 2015 (Drogenkonsum und mögliche Folgen) mit dem Thema: "Aufhören - Entgiften - Substituieren"

Herr Dr. Hendrik Fleischer, Oberarzt in der LWL-Klinik Dortmund und Herr Peter Schmitz (Ex-User) informieren und diskutieren mit uns. Die Teilnahme an der Informationsveranstaltung war kostenfrei.

Veranstaltungsort: Bahnhofstr. 41, 58059 Hagen Anreise (Google Maps)

Anmeldeschluss: 23.05.2015


17. – 19. April 2015 im LWL-Bildungszentrum Jugendhof Vlotho

LWL/ARWED-Elternkreistagung

Seminarthema: „Gibt es nicht immer einen Weg?“ Krisen, Bewältigungsversuche, Ressourcensuche, neue Perspektiven und Co. Referentin: Frau Bettina Kilianski-Witthut

Veranstaltungsort: Oeynhausener Straße 1, 32602 Vlotho Anreise (Google Maps)

Anmeldeschluss: 04.04.2015


21. März 2015, 14-17 Uhr im ARWED-Büro in Hagen

ARWED-Infoveranstaltungsreihe 2015 (Drogenkonsum und mögliche Folgen) mit dem Thema: "Neue Drogen - was verbirgt sich dahinter?"

Veranstaltungsort: Bahnhofstr. 41, 58095 Hagen

Anmeldeschluss: 21.03.2015


10. - 12. Oktober 2014

ARWED - Besinnungstage in Bad Driburg

"Es wird alles wieder gut - aber nie mehr wie vorher" lautete das anspruchsvolle Thema der diesjährigen Besinnungstage der ARWED in Bad Driburg.

Frau Maria Schmidt aus Leverkusen hat uns fachlich und mit viel Einfühlsamkeit durch das Wochenende begleitet und die unten anliegende Zusammenfassung des Seminars zur Verfügung gestellt.

Anmeldeschluss: 10.10.2014


27. September 2014, 14-17 Uhr

Herr Jenö Vajko von der Entgiftungsstation "Achterbahn" in der Klinik Hagen-Elsey zum Thema:

Wie gehe ich mit Rückfällen meines Kindes um?

Anmeldeschluss: 27.09.2014


22. - 24. August 2014

ARWED - Elternkreis-Seminar und Mitgliederversammlung 2014 am Biggesee in Attendorn im Sauerland

Mit dem Thema "Resilienz - Stärken der eigenen Kraft und konstruktiver Umgang mit Krisen" fand unter der Seminar-Leitung von Frau Birgit Lloyd-Jones aus Köln unser diesjähriges ARWED-Elternkreis-Seminar statt. Anliegend die Unterlagen zur Einführung in das Seminarthema sowie zum Seminar- und Übungsablauf. Beiliegend auch ein Bericht zum Seminar "Resilienz" als Auszug aus dem Newsletter ARWED DIALOG Nr. 14 vom September 2014. Zudem wurde die ARWED-Mitgliederversammlung 2014 durchgeführt.

Anmeldeschluss: 22.08.2014


28. Juni 2014, 14-17 Uhr

Herr Rechtsanwalt Burkhard Kapteinat aus Castrop-Rauxel zum Thema:

Welche Rechte habe ich gegenüber meinem abhängigen Kind/Jugendlichen?

Anmeldeschluss: 28.06.2014


21. Juli 2014

Gedenktag für verstorbene Drogenabhängige

Der Gedenktag ist national und hat in vielen deutschen Städten stattgefunden, wie zum Beispiel in Dortmund oder Hagen.

Anmeldeschluss: 21.06.2014


03. Mai 2014, 14:00 – 17:00 Uhr

Herr Eugen Dolin aus Hagen zum Thema:

Damit das Schwere leichter fällt! Möglichkeiten und Grenzen im Umgang mit unseren abhängigen Kindern.

Anmeldeschluss: 03.05.2014


25. - 27. April 2014, Tagung in Vlotho an der Weser

Verurteilung als Chance?

Gemeinsam mit der Koordinationsstelle Sucht des LWL Münster führte die ARWED die Kooperationsveranstaltung als 34. Westfälisch-Lippische Elternkreistagung durch. Seminarthema: Verurteilung als Chance? Seminarort: LWL-Bildungszentrum Jugendhof Vlotho. Die Organisation der Tagung wurde von der LWL-Koordinationsstelle Sucht durchgeführt. Eine inhaltliche Übersicht und Resonanz zu der Elternkreistagung in Vlotho erhalten Sie mit dem LWL-KS-Newsletter 03-2014 auf der zweiten Seite im Infomaterial unten. Unten anliegend oder durch Anklicken auf den nachfolgend unterstrichenen Text erhalten Sie eine inhaltliche Zusammenstellung als Protokoll zur Tagung.

Anmeldeschluss: 25.04.2014


22. März 2014, 14-17 Uhr

Herr Dr. Rüdiger Holzbach aus Warstein zum Thema:

Nein sagen kann man lernen - oder co-abhängig bleiben

Anmeldeschluss: 22.03.2014


21. September 2013

Herr Rechtsanwalt Burkhard Kapteinat zum Thema:

Doppeldiagnose: Zwangsmaßnahmen sowie Erbrecht bei Drogen- und Suchtproblemen

Anmeldeschluss: 21.09.2013


06.-08. September 2013

ARWED - Elternkreis-Seminar und Mitgliederversammlung 2013 am Biggesee in Attendorn im Sauerland

Unter dem Thema "Achterbahn zwischen Himmel und Hölle" fand unser diesjähriges ARWED-Elternkreis-Seminar statt.

Anmeldeschluss: 06.09.2013


12.-14. Juli 2013

33.Westfälisch-Lippische Elternkreis-Tagung in Vlotho

Im herrlich gelegenem LWL-Bildungszentrum "Jugendhof" in Vlotho a.d. Weser fand in der Zeit vom 12.-14. Juli 2013 die 33. Westfälisch-Lippische Elternkreis-Tagung als Kooperationsveranstaltung des LWL-KS und der ARWED zum Thema "Süchte der heutigen Generation" statt. Die Vortragsunterlagen des Referenten Michael Knothe, Unna und die Vortagsunterlagen von Dr. Rüdiger Holzbach, Warstein/Lippstadt stehen beiliegend zur Verfügung und sind auch auf der Internetseite des LWL, Koordinationsstelle Sucht einsehbar und abrufbar.

Anmeldeschluss: 12.07.2013


29. Juni 2013

Frau Susanne Dillenhöfer zum Thema:

Doppeldiagnose und Medikamente

Anmeldeschluss: 29.06.2013


20. April 2013

Herr Dr. Thomas Lenkers zum Thema:

Doppeldiagnose - PsychKG, Zwangseinweisung und Betreuung

Anmeldeschluss: 20.04.2013


16. März 2013

Frau Dr. Ulrike Ullrich zum Thema:

Doppeldiagnose - Psychische Erkrankung, Alkohol und illegale Drogen

Anmeldeschluss: 16.03.2013


24.-26. August 2012

ARWED - Elternkreis-Seminar im Haus Nordhelle in Valbert im Sauerland

"Ich möchte wieder fröhlich sein - Freude, Frust und Leidenschaft". Unsere Referentin und Begleiterin durch dieses Seminar war Frau Maria Schmidt aus Leverkusen. Anliegende Unterlage als kleiner Einblick in die Wochenend-Arbeit: Die in acht Gruppen erarbeiteten Geschichten und Gedichte - ergänzt mit Karikaturen von Dagmar Schmitt aus dem Elternkreis Iserlohn.

Anmeldeschluss: 24.08.2012


24. März 2012 im ARWED-Büro in Hagen

ARWED Informationsveranstaltung

Die Informationsveranstaltung stand unter dem Thema "Umgang mit eskalierenden Situationen" Herr Matthias Nowak aus Schwerte führte uns durch den Nachmittag, stand uns als Referent, Diskussionsleiter und zur sachkundigen Beantwortung unserer Fragen zur Verfügung. Zirka 50 Eltern und Angehörige nahmen an der sehr interessanten und diskussionsreichen Veranstaltung teil. Unten beiliegend eine Zusammenfassung der Informationsveranstaltung.

Anmeldeschluss: 24.03.2012


08.-10. Juli 2011 in der Akademie Biggesee in Attendorn

ARWED Elternkreistagung

Unser Elternkreisseminar stand unter dem Thema "Sucht und Recht - Eltern und Großeltern in der Pflicht?" Herr Staatsanwalt Jörn Patzak aus Trier stand uns als Referent, Diskussionsleiter und zur Beantwortung unserer reichhaltigen Fragen zur Verfügung. Beiliegend unsere Eindrücke und eine Zusammenfassung der Elternkreistagung. Bei Bedarf können die Vortragsunterlagen von Herrn Staatsanwalt Jörn Patzak in der ARWED-Geschäftsstelle angefordert werden.

Anmeldeschluss: 08.07.2011