< Zurück zur vorigen Seite

20.10.2021 Virtuelles abendliches Austauschtreffen für Eltern und Angehörige von drogensuchtgefährdeten und abhängigen Menschen

Ein Angebot für Eltern und Angehörige, die einen Austausch wünschen und für sich gerade brauchen.

Uhrzeit: 19:00 h

Thema: Mögliche Hilfestationen und Wendepunkte auf dem Weg aus der Sucht

An diesem Abend werden wir Björn, Torsten und Susanne zu Gast haben. Die drei sind Projektmitarbeiter in der Selbsthilfe Betroffener, dem Verein JES NRW. Wir wollen uns gemeinsam an diesem Abend darüber austauschen, wer oder was geholfen hat bzw. helfen kann, wieder in ein selbst bestimmtes Leben zurückzufinden. Welche Anlaufstellen gibt es und welche Unterstützung können Eltern dabei überhaupt leisten? Und wo gibt es Grenzen?

Wir Eltern haben an diesem Abend die Chance, einmal den Blickwinkel der Konsumierenden einzunehmen und so ein besseres Verständnis für „die andere Seite“ zu bekommen.

Moderation: Barbara und Sandy

Der Austausch findet über die Meeting-Plattform Zoom statt.

Mit der Anmeldung verpflichtet Ihr Euch auf die Wahrung der Anonymität der Teilnehmer und zur Verschwiegenheit über alles, was in dem Treffen untereinander besprochen wird.

Bitte die Anmeldung über den Button „Live-Stream“ nutzen. Den Einladungs-Link zum virtuellen Treffen werden wir am Montag Vormittag an alle, die sich angemeldet, haben versenden. Achtet auf Euren mail-Posteingang!