< Zurück zur vorigen Seite

Tagungen, Seminare, Podcasts & mehr

Eine Übersicht der ARWED-Veranstaltungen finden Sie detailliert auf dieser Seite. Ebenso können Sie sich hier für die einzelnen Veranstaltungen bequem online anmelden. Eine Jahresübersicht 2020 finden Sie zudem als PDF-Datei: ARWED Veranstaltungsübersicht 2020 Download

Die Durchführung der Veranstaltungen erfolgt vorbehaltlich der Kostengenehmigung durch die fördernden Krankenkassen. Anpassungen bleiben vorbehalten. 

Sie haben Fragen? Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Ansprechpartnerin zu unseren Veranstaltungen ist Sabine Link: sabine.link@arwed-nrw.de

Veranstaltungen des Bundesverbandes der Elternkreise (BVEK) finden Sie auf der Homepage des BVEK: Link www.bvek.org


Zu den vergangenen Veranstaltungen

Podcast: Ambulante Suchthilfe - wichtig und unverzichtbar! Auch in der Corona-Krise

Die Corona-Krise führt uns Eltern und Angehörigen – jetzt, wo nicht mehr alles so reibungslos funktioniert (hat) – klar vor Augen, wie wichtig die ambulante Suchthilfe ist und was dort täglich geleistet wird.

Ein guter Grund für uns, einmal einen genaueren Blick auf die ambulant Suchthilfe im Rahmen dieser Podcast-Serie zu werfen, die von den Kölner Journalistinnen der kabine1.com im Auftrag der ARWED e.V. gemeinsam mit Mitgliedern der ARWED produziert wurde.

 

 

3. Folge: Erfahrungen aus der Selbsthilfegruppe: ambulante Hilfe für Eltern, die auch in Krisenzeiten trägt – und was Beratungsstellen für uns und unsere Betroffenen leisten

Hier gehts zu den Podcasts der 3. Folge

2. Folge: Was Betroffenen fehlt, wenn die Hilfe fehlt – und was ist ambulante Suchthilfe überhaupt?

Hier gehts zu den Podcasts der 2. Folge

1. Folge: Wenn die ambulante Versorgungen ins Stocken gerät – Erfahrungen und Lösungswege im Corona-Lockdown…

Hier gehts zu den Podcasts der 1. Folge

ARWED geht vor Ort: 1. Informationsveranstaltung 2020 (Nachholtermin) 10.10.2020

Auf der Suche nach (Sucht-) Hilfe in NRW unterwegs mit dem Tagesthema:

Erkenntnisgewinn durch Mut zum Perspektivenwechsel: „Was wir von Konsumierenden über Drogen lernen können.“

„Ach Mama, ach Papa, Ihr habt doch von Cannabis & Co. keine Ahnung!“ – hören wir immer wieder von unseren Betroffenen. Haben sie vielleicht recht?

Wenn wir merken, dass unser Kind/ Angehöriger konsumiert, beschränken wir uns meist auf das, was uns Experten des Suchthilfesystems, wie z.B. Ärzte, Drogenberater etc. an Wissen weitergeben. Ist dieses Wissen ev. einseitig? Bleiben für uns wichtige Informationen dadurch auf der Strecke?

Die Akzeptierenden vom Selbsthilfelandesverband JES NRW geben uns die Chance, einen Blick auf das Thema aus der Sicht der Konsumierenden zu werfen. Sie werden uns von ihrem Wissen über Substanzen und deren Wirkungen berichten – als Experten aus Erfahrung – und mit uns zu ihren Standpunkten zu Konsum und zum gesellschaftlichen Umgang damit in den Austausch gehen.

Referenten: Vertreter des Selbsthilfe-Landesverbands JES NRW e.V. (Netzwerk Junkies, Ehemalige und Substituierte) sowie Dr. Axel Hentschel, Projektleitung JES NRW 2.0 – Streetwork & more

Uhrzeit: 14:00 h bis 17:00 h

Ausrichter: ARWED e.V.

Ort: Aesculap Akademie, Bochum

Die Veranstaltung wird natürlich unter Einhaltung der Corona-Schutzregeln stattfinden. Wem eine persönliche Teilnahme dennoch nicht möglich ist, kann über Live-Stream teilnehmen. Weiterhin wird die Veranstaltung auch im Nachgang als Video abrufbar sein.
Bei Interesse bitte die Zugangsdaten unter info@arwed-nrw.de anfordern.

Die Teilnahme ist kostenfrei

Gesundheitscampus 11-13
44801 Bochum

Auf Karte anzeigen (Google Maps)

Anmeldeschluss: 02.10.2020

ARWED - Besinnungstage 23.10.2020 – 25.10.2020

Arbeitstitel:

„Glücklich sein trotz unserer Sorgen?!“ Eine Anleitung zum Glücklichsein

Das bewährte Seminarangebot „Besinnungstage“ wird von der ARWED im 2-jährigen Rhythmus angeboten. Es richtet sich an betroffen Eltern und Angehörige, die wegen der Drogensucht Ihres Angehörigen/ ihres Kindes ihre eigenen Bedürfnisse über einen langen Zeitraum weit hintenangestellt haben.

Bei diesem Seminar sind sie goldrichtig, wenn folgende Aussage auf Sie zutrifft: „Eigentlich bin ich ganz anders – ich komm nur so selten dazu!“.  Die Besinnungstage sind ein Wochenende um Freude zu empfinden, zu lachen, zu entspannen, zu atmen… Die in der in der Selbsthilfe bereits sehr bewährten Seminarleiterinnen geben den Teilnehmenden die Chance, sich selbst zu begegnen und wieder in ihre Kraft zu kommen.

Referentinnen: Anka Hansen und Manuela Emrich

Veranstaltungsort: Akademie Biggesee, Attendorn

Kosten: EZ  90,00 € / DZ = 85,00 €

Ewiger Str. 7-9
57439 Attendorn

Auf Karte anzeigen (Google Maps)

Anmeldeschluss: 25.09.2020

ARWED - Seminar: Moderationsworkshop 07.11.2020

Arbeitstitel:

„Keiner trägt die Last allein: Gruppenmoderation leicht gemacht!“

Referentin: Andrea Göritz, Bremen

Veranstaltungsort: Aesculap-Akademie, Bochum

Bei vielen Selbsthilfegruppen, insbesondere bei neuen Kreisen, bestehen Unsicherheiten, wie die Gruppenabende moderiert und gestaltet werden können, damit es zu einem guten Miteinander kommt. Weiterhin treibt die Sorge um, durch die Übernahme der Gesprächsleitung in der Gruppe zu sehr in eine Leitungsfunktion gedrängt zu werden und die Last der „Gruppenarbeit“ alleine tragen zu müssen.

Fragen, die durch den Workshop leiten sollen:

Die Referentin Andera Göritz ist in der Elternselbsthilfe sehr erfahren und hat auch bereits für unseren Bundesverband Moderationstrainings gegeben. Sie wird viele nützliche Tipps geben und auch über Übungen vermitteln, was in der Gruppenkommunikation zu beachten ist. Weiterhin wird sie den Teilnehmenden Raum für den Erfahrungsaustausch gegeben.

Uhrzeit: 10.00 – 18.00 Uhr

Kosten: 10 €/ TN

Gesundheitscampus - Süd 11-13
44801 Bochum

Auf Karte anzeigen (Google Maps)

Anmeldeschluss: 31.10.2020

Fachaustausch und Strategiegespräch der Kreise und Mitgliederversammlung 13.11.2020 – 15.11.2020

Thema des Fachaustauschs der Kreise:

„Veranstaltungen / Vorhaben in meinem Eltern-/Angehörigenkreis – warum und wie?“

Moderation: Peter Schmidt, Guided Reinvention

Veranstaltungsort: Düsseldorf

Kosten: EZ  90,00 € / DZ = 85,00 €

Düsseldorfer Str. 1
40545 Düsseldorf ·

Auf Karte anzeigen (Google Maps)

Anmeldeschluss: 16.10.2020